Milton Erickson

Erickson (1901 - 1980) war ein außergewöhnlicher und eigener Kopf, der sich in der Therapie keine schulischen Vorschriften machen ließ, sondern selber dachte. In diesem Sinne ist er als ein Pionier und Promotor für eine allgemeine, differentielle, eklektische, integrative und schulen- und methodenübergreifende Psychotherapie anzusehen. Seine besondere Begabung und Spezialisierung auf die von ihm geschaffene indirekte Form der Hypnose führte andererseits zu einer eigenen Schulenbildung, die das Erlernen seiner spezifischen Methode pflegt und fördert.